Herzlich willkommen


Rundenwettkampf der Gerätturnerinnen in Bitburg - Jule Berens Vize-Rheinland-Pfalz-Meisterin

Bitburg. 23 Mannschaften aus acht verschiedenen Vereinen (TV Hermeskeil, TuS Trier-Euren, TV Bitburg,
TG Konz, TuS Mosella Schweich, SV Gerolstein, TV Mettendorf und DJK Pluwig/Gusterath) gingen nach fast zweieinhalb Jahren Coronapause in der Turnhalle der Otto-Hahn-Realschule in Bitburg beim ersten Rundenwettkampf des Turngau Mosel-Saar an den Start. Ausrichter war der TV Bitburg. In allen fünf Altersklassen waren die Leistungen sehr eng beieinander und somit blieb es bis zum Ende für Turnerinnen, Trainer und Zuschauer spannend. Die älteren Turnerinnen zeigten tolle Übungen an den vier Geräten. Aber auch der Turnnachwuchs verspricht einiges an Potenzial für die Zukunft. Da die Ergebnisse vom ersten und zweiten Rundenwettkampf zusammengezählt werden, ist das Endergebnis bis zum zweiten Rundenwettkampf offen. Im Rahmen des Rundenwettkampfes wurde Jule Berens vom TV Bitburg zu ihrem Vize-Titel bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften weiblich in den P-Stufen-Pflichtübungen der offenen Jahrgangsklasse gratuliert. Diese fanden einen Tag vorher in Bodenheim statt. Dort hatte Jule einen guten Wettkampftag. Am ersten Gerät Sprung erturnte sie sich mit 18,20 Punkten von 19 zu erreichenden den höchsten Wert von allen Teilnehmern. Am Stufenbarren gab es einen kleinen Patzer, der sie in der Wertung um die Podestplätze nach hinten warf. Mit einer hochwertigen Übung am Balken konnte sie auch bei sehr strengen Wertungen wieder viel Boden gut machen. An diesem Gerät war sie die einzige Teilnehmerin ihrer Altersklasse, die keinen Sturz hinlegte, und erzielte auch hier die höchste Punktzahl. Am Boden - obwohl sie eine niedrigere Übung als die Konkurrenz turnte – konnte sie mit einer fast perfekten Übung wieder aufholen, sodass ihre Gesamtpunktzahl am Ende für den Sprung aufs Treppchen reichte. Nach den Meistertiteln auf Gau- und Verbandsebene ist der Vize-Meistertitel bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der größte Erfolg ihrer bisherigen turnerischen Laufbahn. Zu ihrem Erfolg gratulierten ihr in Bitburg ihr Trainer Dieter Schilling und der Turngau-Vorstand sowie alle Teilnehmer.
Die Siegerliste des Rundenwettkampfes ist auf der Homepage des Turngau Mosel-Saar (www.turngau-mosel-saar.de) unter Downloads zu finden.

Erstellt am:


Jule Berens (TV Bitburg)Verbandsmeisterin 2022

Einen von Beginn an herausragenden Wettkampf im Jahrgang 2006 und älter turnte Jule Berens vom TV Bitburg bei den Einzelmeisterschaften des Turnverbands Mittelrhein am 29.05.22 in Bad Ems und sicherte sich Platz 1 mit 67,45 Punkten. Merle Schumacher (TG Konz) kam mit 63,1 Punkten auf Platz 5 und Maren Bisenius (TV Bitburg) erturnte den 8. Platz mit 58,45 Punkten.
Im Jahrgang 2007/08 erreichte Mandy Redelberger (TV Bitburg) mit 60,75 Punkten den 5. Platz, Clara Harig (TV Hermeskeil) mit 57,35 Punkten den 8. Platz und Lia Ken (TV Hermeskeil) mit 53,5 Punkten den 18. Platz.
Knapper ging es im Jahrgang 2009/10 zu. Hier konnte Siska Bartnick (TuS Mosella Schweich) das Kopf-an-Kopf Rennen mit Anna Hüther (TV Hermeskeil) für sich entscheiden. Mit 57,95 Punkten wurde Siska Bartnick 4., gefolgt von Anna Hüther mit 57,90 Punkten auf dem 5. Platz. Linh Staar landete mit 48,7 Punkten auf dem 22. Platz.
Der jüngste Jahrgang 2011/12 belegte folgende Plätze:
11. Nele Wihl (TuS Mosella Schweich) 51,2 Punkte
19. Emilie Kniewel (TV Hermeskeil) 48,65 Punkte
20. Romy Herschler (TuS Trier-Euren) 40,45 Punkte
Allen Turnerinnen und Trainer-innen gratulieren wir zum Erfolg.
Jule und Dieter drücken wir die Daumen für eine erfolgreiche Rheinland-Pfalz Meisterschaft!

Erstellt am:2022-06-06


Endlich wieder Wettkampf

Nach über zwei Jahren Wettkampfpause trafen sich am 08.05.22 51 Turnerinnen aus sechs Turngau Vereinen in Hermeskeil, um die Einzelmeisterschaften auszutragen.
Trotz langer Trainingspause turnten die Mädchen beeindruckende Übungen und es gab zum Teil sehr knappe Ergebnisse.
Die ersten drei Platzierten jeden Jahrgangs vertreten den Turngau Mosel-Saar bei den Verbandsmeisterschaften des Turnverbandes Mittelrhein am 29.05.22 in Bad Ems.
Jhg 11/12
1. Nele Wihl TuSMS
2. Violetta Kremer TVH
3. Romy Herschler TuSEU
Jhg 09/10
1. Siska Bartnick TuSMS
2. Anna Hüther TVH
3. Linh Staar TVH
Jhg 07/08
1. Lia Ken TVH
2. Mandy Redelberger TVB
3. Clara Harig TVH
Jhg06 und älter
1. Jule Berens TVB
2. Merle Schumacher TG Konz
3. Maren Bisenius TVB

Der jüngste Jahrgang ab 2013 mit Josefine Thielen TVH, Leni Weber und Ella Werhan beide TuSMS, können sich noch nicht weiter qualifizieren.
Allen Turnerinnen und Trainern gratulieren wir und wünschen viel Erfolg bei den TVM Meisterschaften. TVB= TV Bitburg, TGK= TG Konz, DJK= DJK Pluwig/Gusterath, TVH= TV Hermeskeil, TuSEu=TuS Euren,TuSMS= TuS Mosella Schweich
Die vollständige Ergebnisliste findet Ihr in den Downloads.

Erstellt am:2022-05-23


Nur wer mitmacht, kann gewinnen!!

Bei den Einzelmeisterschaften im Gerätturnen männlich des Turnverbandes Mittelrhein am 08.05.2022 in Niederwörresbach nahm der TV Hermeskeil mit vier Turnern teil. Hier konnten einige überraschende Erfolge erzielt werden.

Im Wettkampf WK 310 AK 10/11 konnte Matthis Feuerbach einen überraschenden 2. Platz erringen und sich damit für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 12.06.2022 in Koblenz qualifizieren. In seinem ersten!! Wettkampf kam er ohne große Fehler durch und verdiente sich so die hervorragende Platzierung.

John-Lennart Jost turnte im Wettkampf 312 ebenfalls seinen ersten Wettkampf fast fehlerfrei und konnte einen sehr guten 5. Platz erringen.

Im Wettkampf 316-4 (Vierkampf) nahmen Benni Spielmann und Max Stüber für den TV Hermeskeil am Wettkampf teil. Auch hier überraschte das Ergebnis. Max Stüber überzeugte als Sieger und Benni Spielmann komplettierte das Treppchen mit Platz drei. Vierkampf wird auf Rheinland-Pfalz-Ebene jedoch nicht angeboten, weshalb es hier keine Weiterqualifikation gibt.

Erstellt am:2022-05-14


Das Jahr 2021

Liebe Turnerinnen und Turner,
liebe Freunde des Sports im Turngau Mosel-Saar,

Wer darauf gehofft hatte, es wuerde alles wieder normal,
wurde sicherlich enttaeuscht.
Normal?
Wenn man sich an das Tragen einer Maske gewoehnt hat, ist das Tragen einer
Maske dann normal?
Wenn man sich daran gewoehnt hat, vor dem gemeinsamen Sport einen Test
machen zu muessen, ist das regelmaessige Testen dann normal?
Wenn man sich daran gewoehnt hat nachzuzaehlen, mit wie vielen Menschen
man sich treffen darf, sind Kontaktbeschraenkungen dann normal?
Nicht normal!
Es muss ja nicht alles genau so werden, wie es vor der Pandemie war, aber
so wie es ist, das kann es doch auch nicht sein, oder?
Viele - die meisten – waren und sind sich ihrer Verantwortung bewusst und
verhalten sich solidarisch. Es gilt noch immer: Jede und jeder Einzelne von
uns kann einen Beitrag dazu leisten, dass es wieder 'normal' wird.
Als Turngau gehoert zu unserer Normalitaet dazu, dass wir Wettkaempfe,
Turnfeste und Fortbildungen organisieren. In den vergangenen zwei Jahren
war da leider nicht so viel moeglich, wie wir es gerne gehabt haetten. Auch wenn
wir natuerlich nicht wissen, was uns 2022 bringen wird, so sind wir doch
vorsichtig optimistisch und haben mehrere Veranstaltungen in unsere
Jahresplanung aufgenommen.
In diesem Jahr steht auch wieder ein ordentlicher Gauturntag im
Terminkalender. Ich wuerde mich freuen, wenn Ihr die Mitgliederversammlung
mit Euren Fragen und Anregungen, konstruktiver Kritik oder einfach nur mit
Eurer Anwesenheit bereichern wuerdet.

1.Vorsitzender
Andreas Jessen

Erstellt am:2020-12-28

Turngau Mosel-Saar e.V.